Wie kannst du mit Plus500 Aktien handeln?

Mit Plus500 kannst du aktiv mit Aktien handeln, indem du CFDs verwendest. In diesem Artikel liest du alles, was du für den Kauf und Verkauf von CFD-Anteilen mit der Plus500-Plattform wissen musst. Alle deine dringenden Fragen werden in diesem umfassenden Leitfaden beantwortet.

Wie kannst du mit Plus500 mit Aktien handeln?

Mit Plus500 handelst du mit Aktien unter Verwendung von CFDs. Du kaufst und verkaufst keine Aktien auf traditionelle Weise. Mit Plus500 wirst du niemals Eigentümer der Aktie. Mit einem CFD handelst du nur mit der Kursentwicklung der Aktie. Bevor du die Aktienkurse mit Plus500 handeln kannst, musst du ein Konto eröffnen.

Du kannst bei Plus500 ein kostenloses Demokonto eröffnen, mit dem du den Kauf und Verkauf von CFD-Aktien üben kannst. Du kannst die Schaltfläche unten verwenden, um direkt ein Konto zu eröffnen:

Um ein Demokonto zu eröffnen, musst du nur eine E-Mail-Adresse haben und ein Passwort wählen. Mit diesen Informationen kannst du dann mit einem virtuellen Geldbetrag in allen bekannten Aktien handeln.

Eröffne ein Plus500 Konto

Wie kauft man eine CFD-Aktie auf Plus500?

Die Software von Plus500 ist sehr benutzerfreundlich, so dass du die Aktien, mit denen du handeln möchtest, schnell finden kannst. Alle Aktien sind nach Ländern geordnet. Es ist auch möglich, die beliebtesten Aktien einzusehen. Die beliebtesten Aktien sind diejenigen, die viel in den Nachrichten sind und daher viel Handelstätigkeit anziehen. Du kannst auch sehen, welche Aktien am stärksten gestiegen und gefallen sind.

Sobald du eine Aktie gefunden hast, mit der du handeln möchtest, brauchst du nur noch den Kaufknopf zu drücken. Nachdem du auf die Schaltfläche „Kaufen“ geklickt hast, siehst du unten den Bestellbildschirm:

Bestellbildschirm teilen

Auf dem Auftragsbild kannst du die Anzahl der Aktien eingeben, zu denen du eine Position eröffnen möchtest. Der Mindestbetrag, in den du investieren kannst, variiert pro Aktie. Nachdem du die Menge der CFD-Aktien, die du kaufen möchtest, eingegeben hast, siehst du den Geldbetrag, den du zur Eröffnung der Position benötigst. 

In einigen Fällen kann es interessant sein, die Position zu einem bestimmten Preis automatisch zu öffnen oder zu schließen. Dies könntest du mit Hilfe von Orders erreichen. Wenn du Orders verwendest, kannst du einen Teil deiner Handelsaktivitäten automatisieren. 

Wie verkaufst du eine CFD-Aktie auf Plus500?

Nachdem du eine Position eröffnet hast, kannst du sie unter Offene Positionen sehen. Hier kannst du alle deine aktuellen Aktiengeschäfte verwalten. Es ist möglich, einen Preis festzulegen, zu dem du automatisch deinen Gewinn oder Verlust mitnimmst. Du kannst hier auch deine Position schließen.

Dein aktueller Gewinn oder Verlust ist nicht endgültig, bis du die Position schließt. Es kann passieren, dass deine Position zunächst €100 im Minus liegt, dann aber €200 im Plus gewinnt. Erwäge daher deinen Plan immer im Voraus und schließe die Position, wenn deine Investition dein Ziel erreicht hat.

Wenn du die Position schließt, wird deine CFD-Aktienposition automatisch verkauft. Beachte, dass du Positionen nur schließen kannst, wenn der Markt offen ist. Jeder Markt hat feste Öffnungszeiten, zu denen du die Aktie handeln kannst. Die Börsen sind an Wochenenden geschlossen.

Öffnungszeiten von Börsenaktien

Wie wird eine Aktie leer verkauft?

Bei Plus500 ist es auch möglich, eine Aktie zu leerverkaufen. Wenn du eine Aktie leerverkaufst, kannst du von fallenden Aktienkursen profitieren. Um diese Funktionalität zu nutzen, musst du innerhalb der Software den Verkaufsknopf drücken.

Wenn du eine Aktie shortest, erreichst du ein positives Ergebnis bei einem fallenden Kurs und ein negatives Ergebnis bei einem steigenden Kurs. Bei einer Short-Position kannst du die gleichen Optionen wie bei einer Kaufposition verwenden.

Orders auf eine Aktie verwenden

Es kann interessant sein, Orders beim Handel mit CFD-Aktien bei Plus500 zu verwenden. Innerhalb des Bestellbildschirms kannst du einfach eine Order aufgeben. Du tust dies, indem du die Option Kaufen wenn Kurs ist verwendest.

Aktien Bestellung Plus500

Wenn du die Position eröffnest, findest du sie auf dem Bild der offenen Aufträge. Du kannst deine Order hier jederzeit löschen oder ändern. Mit Hilfe von Orders kannst du Transaktionen auch öffnen, wenn du offline bist.

Trading mit Pennystocks mit Plus500

Es kann attraktiv sein, mit der Software Plus500 mit Pennystocks zu handeln. Ein Pennystock ist eine Aktie, die nur wenige Cent wert ist. Ein großer Vorteil eines Pennystocks ist, dass deine Rendite schnell steigen kann. Ein Anteil, der 1 Cent wert ist und auf 2 Cent ansteigt, führt sofort zu einer Rendite von 100%. Wenn ein Anteil von €100 um einen Cent steigt, passiert wenig Interessantes.

Offensichtlich funktioniert dieses Prinzip in beide Richtungen: deine Verluste können auch mit einem Pennystock schneller steigen. Der Handel mit Pennystocks ist daher für spekulativere Investoren besonders attraktiv. In der Plus500 Software kannst du anhand der Bestandslisten nach Pennystocks suchen. Du kannst dann sehen, welche Aktien einen niedrigen Wert haben.

Aktien finden

Das Trading mit Plus500 ist nicht kostenlos. Du zahlst die Kosten für jede Aktientransaktion, die du machst. Die Kosten, die du zahlst, sind jedoch nicht fix. Bei vielen Brokern zahlst du z.B. ein paar Dollar als feste Provision für jeden Handel. Dadurch wird deine Rendite beim Handel mit kleinen Beträgen stark reduziert. Glücklicherweise sind die Transaktionskosten bei Plus500 immer relativ zu dem Betrag, mit dem du handelst.

Bei Plus500 werden die Transaktionskosten durch einen Spread gebildet. Der Spread ist die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis. Wenn der Spread einen Cent pro Aktie beträgt, zahlst du für jede Aktie, die du kaufst, einen Cent an Kosten. Daher macht es kaum einen Unterschied, ob du eine oder hundert Aktien kaufst: die relativen Transaktionskosten bleiben gleich.

Wir haben Plus500 überprüft und festgestellt, dass du gegen attraktive Gebühren mit allen ausländischen CFD-Anteilen handeln kannst. Dies ist interessant, da Investitionen in ausländische Aktien mit einem traditionellen Broker sehr teuer sein können. Wenn du eine preisgünstige Aktie bei Plus500 suchst, kannst du die Kosten der verschiedenen CFD-Aktien vergleichen, die du mit Plus500 handeln kannst. 

Teilungskosten, Beispiel für eine Aktie

Was geschieht mit der Dividende von Plus500?

Unternehmen können sich für die Ausschüttung von Dividenden entscheiden. Die Dividende ist eine Gewinnbeteiligung. Wenn das Unternehmen eine Million Gewinn erzielt, kann es beschließen, die Hälfte davon auszuzahlen. Wenn 500.000 Aktien im Umlauf sind, erhält jeder Aktionär €1. Die Zahlung der Dividende beeinflusst den Aktienkurs.

Bevor die Dividende ausgezahlt wurde, befanden sich €500.000 auf dem Kassenkonto des Unternehmens. Dieser Betrag ist nun ausgegeben worden, und der Wert des Unternehmens sinkt daher um €500.000. Der Aktienkurs wird nach Auszahlung der Dividende um €1fallen. Plus500 korrigiert deine Positionen, wenn die Dividende ausgezahlt wird.

Wenn du eine CFD-Aktienposition gekauft hast, geschieht Folgendes:

  • Der Preis Ihrer Aktie sinkt um €1.
  • Du erhältst  €1 als Dividendenabrechnung.

Wenn du eine CFD-Aktienposition verkauft hast, geschieht Folgendes:

  • Durch den Rückgang von €1 erzielst du eine Rendite von €1.
  • Du zahlst €1 Dividende.

Daher hat die Zahlung einer Dividende keinen Einfluss auf den Wert deiner Aktienposition bei Plus500.

Was ist eine Aktie?

Daher hat die Zahlung einer Dividende keinen Einfluss auf den Wert deiner Aktienposition bei Plus500. Wenn ein Unternehmen Geld beschaffen will, kann es sich für die Ausgabe von Aktien entscheiden. Wenn du eine Aktie kaufst, wirst du Miteigentümer des Unternehmens.

Die Aktien großer Unternehmen sind im Besitz von Millionen von Menschen. Sie können bei der Aktionärsversammlung gemeinsam über die Unternehmenspolitik abstimmen. Sie können auch jederzeit beschließen, ihren Anteil über die Börse zu verkaufen.

Der Preis einer Aktie wird durch das Spiel von Angebot und Nachfrage bestimmt. Wenn Menschen eine Aktie massenhaft verkaufen, sinkt der Preis. Wenn Menschen wirklich eine Aktie haben wollen, steigt der Preis.

Beim Handel mit Aktien ist es daher wichtig, abzuschätzen, wie die Menschen auf Nachrichten reagieren werden. Der Preis einer Aktie spiegelt nicht den tatsächlichen Wert eines Unternehmens wider. Der Preis zeigt nur, wie viel Vertrauen die Investoren in die Zukunft des Unternehmens haben.

Aktienhandel plus500

Was solltest du beachten?

Wenn du anfängst, mit Aktien zu handeln, ist es wichtig, die Risiken genau zu beachten. Mit deinen Aktienhandelsaktivitäten kannst du leicht dein gesamtes Depot verlieren. Es ist daher wichtig, dass man mit einem Plan handelt. 

Ein guter Investitionsplan diktiert, wann du eine Aktie kaufst und wann du sie wieder verkaufst. Denk darüber nach, bevor du eine Stelle eröffnest. Auf diese Weise kannst du verhindern, dass du unter dem Einfluss von Emotionen Geld verlierst. 

Willst du beim Aktienhandel besser werden? Dann kann es klug sein, ein kostenloses Demokonto bei Plus500 zu eröffnen. Mit einem Demokonto wird der Markt eins zu eins simuliert und du kannst verschiedene Strategien ausprobieren.

This post is also available in: English Nederlands Español Čeština polski Română Svenska Italiano Deutsch العربية עברית Português Dansk Norsk bokmål 简体中文