Erfahrungen mit Plus500: unsere Erfahrungen mit diesem Broker

Plus500 ist ein Online-Broker, bei dem du mit CFDs auf Kryptowährungen, Devisen und Aktien spekulieren kannst. In diesem ausführlichen Bericht teilen wir unsere Erfahrungen mit diesem Broker. In unserem Test erwies sich Plus500 als ein benutzerfreundlicher Broker, mit dem du zu niedrigen Preisen auf die neuesten Marktentwicklungen reagieren kannst.

Vorteile Plus 500

  • Bei Plus500 kannst du zu niedrigen Preisen auf die Preisentwicklung spekulieren.
  • Du kannst mit einer breiten Palette von CFD-Aktien handeln.
  • Es ist möglich, Plus500 mit einem Demokonto kostenlos zu testen.
  • Auf Plus500 kannst du den benutzerfreundlichen Web-Trader verwenden.
  • Plus500 bietet seine Dienste in mehr als 30 verschiedenen Sprachen an.
  • Mit Plus500 kannst du den Handel ab € 100 beginnen.

Nachteile Plus 500

  • Plus500 bietet keine fortschrittliche Software für professionelle Händler.
  • Umfangreiche Analysen findest du innerhalb der Plattform nicht.
  • Der Kundenservice von Plus500 ist telefonisch nicht erreichbar.
  • Bei Plus500 kannst du nur mit CFDs handeln.

Möchtest du die Möglichkeiten von Plus500 mit einem Demokonto völlig kostenlos und ohne Risiko ausprobieren? Verwende die Schaltfläche unten, um ein Demokonto bei diesem Broker zu eröffnen:

Tipp: Bevor du anfängst, ist es ratsam, das Plus500-Handbuch zu lesen.

Wir behandeln die folgenden Themen in der Rezension zu Plus500:

Kontoeröffnung mit Plus500

Die Eröffnung eines Kontos mit Plus500 ist einfach. Dazu musst du zunächst die Plus500-Website besuchen. Klick hier, um die Plus500-Website zu öffnen. Um ein kostenloses Demokonto zu erstellen, musst du nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort wählen. Es ist auch möglich, sich mit einem Facebook- oder Google-Konto anzumelden. Nachdem du diese Informationen hinterlassen hast, kannst du sofort mit dem Handel beginnen. 

Eröffne ein Plus500 Konto

Plus500 akzeptiert Kunden aus den meisten Ländern. Es gibt jedoch auch Nationalitäten, die nicht zu Plus500 zugelassen sind. Händler aus z.B. Amerika, Brasilien, Belgien und Syrien sind bei Plus500 nicht willkommen. Die Eröffnung eines Kontos mit Plus500 ist innerhalb weniger Minuten möglich. In dieser Review geben wir Plus500 daher eine positive Bewertung für die Eröffnung eines Kontos.

Geld einzahlen & abheben

Wenn du dich mit der Plus500-Plattform vertraut gemacht hast, kannst du jederzeit zu einem Echtgeldkonto wechseln. Die Mindesteinzahlung bei Plus500 beträgt €100. Du kannst ganz einfach Geld auf dein Konto einzahlen, indem du eine dieser Methoden verwendest:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Skrill
  • iDEAL

Bevor deine Einzahlung bearbeitet werden kann, musst du deine Identität bestätigen. Plus500 muss der Gesetzgebung entsprechen und kann nur verifizierte Kunden empfangen. Durch die Verifizierung neuer Kunden verhindert Plus500, dass Kunden das Konto zur Geldwäsche nutzen. 

Plus500 schon Geld abgehoben

Wir haben den gesamten Prozess durchlaufen und das Hochladen der erforderlichen Dokumente ist einfach. Unser Konto wurde von Plus500 innerhalb einer Stunde genehmigt und freigegeben. Nachdem du deine Identität bestätigt hast, brauchst du das nicht noch einmal zu tun.

Geld auszahlen 

Du kannst jederzeit das Geld von deinem Konto abheben. Du kannst dies tun, indem du das Geld auf dein Bank- oder PayPal-Konto überweist. Die Überweisung erfolgt schnell und das Geld wird innerhalb weniger Tage auf deinem Konto sein.

Geld auszahlen Plus500

Bei Plus500 fallen keine zusätzlichen Kosten für das Ein- und Auszahlen von Geld an. Dies ist ein großer Vorteil des Brokers Plus500: Viele andere Broker erheben eine geringe Gebühr für das Abheben von Geld. Möchtest du mehr über das Abheben und Einzahlen von Geld bei Plus500 erfahren? Dann lies einen unserer Fachartikel:

Überprüfung der Kosten von Plus500

Wenn du mit dem Handel mit Plus500 beginnst, möchtest du natürlich nicht, dass ein großer Teil deines Geldes durch hohe Transaktionskosten verloren geht. In diesem Teil des Testes werfen wir einen detaillierten Blick auf die Gebühren für den Handel mit Plus500. Im Folgenden untersuchen wir kurz, welche Kosten Plus500 an seine Kunden weitergibt.

Spread

Mit Plus500 zahlst du bei jeder Transaktion eine Marge. Der Spread ist die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis eines CFDs. Plus500 arbeitet mit festen und variablen Spreads. Feste Spreads sind fixe Kosten pro Transaktion und variable Spreads können von Moment zu Moment variieren. Wir haben die Kosten für den Handel mit Plus500 untersucht. Bitte beachte, dass dies eine Momentaufnahme vom 28. April 2020 ist.

Devisenkosten bei Plus500

Mit Plus500 kannst du in verschiedenen Währungspaaren handeln. Zum Zeitpunkt des Schreibens zahlst du 0,6 Pips an Transaktionsgebühren für das Paar EUR / USD. Wir verglichen diese Kosten mit denen anderer Anbieter und kamen zu dem Schluss, dass diese Kosten mit denen anderer Broker vergleichbar sind.

<Devisenkosten Plus500>

Kosten für Kryptowährung bei Plus500

Auf Plus500 kannst du auch mit Kryptowährungen wie Bitcoin handeln. In unserer Erfahrung stellte sich heraus, dass du bei Plus500 gegen relativ vorteilhafte Gebühren mit CFDs auf Bitcoins handeln kannst. Bei Plus500 zahlst du zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels einen Spread von € 36, während du bei eToro mehr als € 50 pro Vertrag zahlst. Der Handel mit Kryptowährungen ist daher bei Plus500 relativ vorteilhaft.

Aktienkosten bei Plus500 

Bei Plus500 kannst du auch mit Aktien handeln, indem du CFDs verwendest. Für den CFD-Anteil Tesla zahlst du derzeit einen Spread von € 0,95, was 0,12% des Gesamtwertes entspricht. Der Handel mit CFD-Tesla-Aktien ist daher zu geringen Kosten möglich.

Finanzierungskosten bei Plus500 

Mit Plus500 hast du die Möglichkeit, auf Marge zu handeln. Da du auf Margin handeln kannst, musst du nicht den vollen Betrag der Handelsposition selbst einbringen. Allerdings musst du dafür eine Prämie bezahlen.

Bei jedem Wertpapier siehst du die Kosten für den Kauf von Übernachtfinanzierung und den Verkauf von Übernachtfinanzierung. In einigen Fällen erhältst du sogar eine Prämie für Short-Positionen. Wir haben Plus500 für diese Überprüfung mit anderen Parteien verglichen, und die Finanzierungskosten waren relativ gering. Dennoch ist es wichtig, daran zu denken, dass Plus500 wegen der täglich anfallenden Finanzierungsgebühren nicht sehr gut für den langfristigen Handel geeignet ist.

Andere Kosten bei Plus500

Wir haben die Kosten für diese Überprüfung ausgiebig untersucht und keine lästigen versteckten Kosten gefunden. Du musst jedoch sicherstellen, dass du dich mindestens einmal alle drei Monate auf der Plattform einloggst. Wenn du dies nicht tust, werden dir die Kosten für die Inaktivität in Rechnung gestellt. Dies ist bei den meisten Brokern der Fall.

Hast du ein Konto bei Plus500 und planst du für eine Weile nicht zu handeln? Dann ist es ratsam, das Geld von deinem Konto abzuheben. 

Als Privatanleger kannst du bei Plus500 keinen negativen Saldo erreichen.

Schlussfolgerung Plus500 Gebühren

Die Kosten, die Plus500 berechnet, sind angemessen und stehen im Verhältnis zu dem Betrag, mit dem du handelst. Du kannst so mit einem kleinen Geldbetrag handeln. In unserem Artikel über die Kosten von Plus500 gehen wir näher auf die verschiedenen Kosten ein, die durch den Handel mit Plus500 entstehen.

Software & Möglichkeiten

Wenn du mit dem Handel beginnst, verstehen wir, dass du natürlich auch ein gutes Softwarepaket verwenden willst. Mit Plus500 wird der Handel hauptsächlich über den Online-WebTrader abgewickelt. Ein großer Vorteil des WebTrader ist die Zugänglichkeit: Du kannst dich jederzeit und von jedem Ort aus auf der Plattform einloggen, um eine Position zu eröffnen oder zu schließen.

Was in unserer Überprüfung heraussticht, ist die Benutzerfreundlichkeit von Plus500. Die Plattform sieht sehr übersichtlich aus, und dank der Suchfunktion kannst du schnell den CFD finden, mit dem du handeln möchtest. Neue Kunden müssen daher nicht lange nach Kauf- und Verkaufsschaltflächen auf Plus500 suchen.

Eröffnen eines Trades

Die Eröffnung eines Handels mit Plus500 ist einfach. Es ist wichtig, daran zu denken, dass du mit Plus500 immer mit CFDs handelst. Mit Plus500 handelst du nie direkt mit einer Aktie. Das einzige, was dein Ergebnis bestimmt, ist die Differenz zwischen dem Preis, zu dem du die Position öffnest und schließt.

Wenn du eine Position eröffnest, hast du zwei Möglichkeiten. Du kannst den CFD kaufen oder auf den CFD short gehen. Wenn du den CFD kaufst, erhältst du ein positives Ergebnis mit einem steigenden Preis und wenn du den CFD verkaufst, erhältst du ein positives Ergebnis mit einem fallenden Preis. Da du einen Hebel einsetzt, besteht ein hohes Risiko, durch den Hebel schnell Geld zu verlieren.

Erfahrungen Position von Plus500 eröffnenDie Möglichkeit, auf einen sinkenden Preis zu spekulieren, ist ein großer Vorteil innerhalb der Plus500-Plattform. Die Möglichkeit von Leerverkäufen erhöht deine Flexibilität und ermöglicht es, auf unterschiedliche Marktsituationen zu reagieren. 

Order Arten

Mit Plus500 kannst du sofort eine Order eröffnen. Wenn du auf „Kaufen“ oder „Verkaufen“ drückst, siehst du den Bildschirm unten:

Bestellbildschirm teilen

Auf dem Bestellbildschirm kannst du den Betrag eingeben, mit dem du handeln möchtest. Du hast auch die Möglichkeit, die Position nach Erreichen eines bestimmten Kurses automatisch zu öffnen oder zu schließen. Dies ermöglicht es, deine Handelsgeschäfte zu schützen, wenn du weggehen musst.

Es ist auch möglich, eine Order bei Plus500 aufzugeben. Du tust dies, indem du einen Preis eingibst, zu dem du die CFD-Position automatisch öffnest. Durch den Einsatz von Orders kannst du noch bessere Handelsergebnisse erzielen.

Order Plus500

Hebelwirkung (Leverage)

Mit Plus500 hast du die Möglichkeit, ein Druckmittel einzusetzen. Mit einem Hebel kannst du mit dem gleichen Geldbetrag eine größere Position einnehmen. Sowohl dein potenzieller Gewinn als auch dein potenzieller Verlust steigen, wenn du einen Hebel einsetzt. Bei jedem Wertpapier kannst du sofort erkennen, welchen maximalen Hebel du anwenden kannst.

Das Vorhandensein eines Hebels ist ein Vorteil bei der Überprüfung von Plus500. Du kannst dich jederzeit entscheiden, mit kleineren Beträgen zu investieren, wenn du dein Risiko verringern möchtest. In diesem Artikel erläutern wir dir im Detail, wie du Hebelwirkung auf deine Handelsgeschäfte ausüben kannst.

Mobile Anwendung. 

Bei Plus500 kannst du auch mit der von Plus500 angebotenen mobilen Anwendung handeln. Die mobile Anwendung ist weniger umfangreich als der WebTrader. Du kannst damit weniger umfangreiche Analysen durchführen. Dennoch ist es sinnvoll, auch die mobile Anwendung zu installieren. Mit der App kannst du Warnungen erhalten, wenn der Kurs eines Wertpapiers einen bestimmten Wert erreicht.

Die mobile Anwendung ist sehr benutzerfreundlich und es ist einfach, deine Orders anzupassen, wenn sich die Marktbedingungen erheblich ändern. Die mobile Anwendung ist daher ein starker Punkt in unserer Überprüfung der Plus500-Plattform.

Handelsoptionen bei Plus500

In diesem Teil des Überblicks werden wir die verschiedenen Wertpapierarten erörtern, mit denen du mit Plus500 handeln kannst. 

Devisen (Forex)

Mit Plus500 kannst du mit CFDs auf dem Devisenmarkt handeln. Wenn du auf dem Devisenmarkt handelst, spekulierst du auf Preisänderungen bei Währungspaaren. Du kannst zum Beispiel einen Handel auf die Entwicklung des Euro gegenüber dem Dollar setzen. Im Artikel Devisenhandel kannst du lesen, wie diese Art des Handels funktioniert.

Aktien

Auf Plus500 kannst du auch mit einer breiten Palette von CFD-Aktien handeln. Die Aktien sind ordentlich nach Ländern sortiert, so dass du schnell eine Aktie zum Handeln finden kannst. In dem Artikel Aktienhandel erörtern wir, wie du mit Aktien zu plus500 handeln kannst.

Rohstoffe 

Es ist auch möglich, mit Rohstoffen zu handeln, indem man CFDs verwendet. Die beliebteste Handelsware ist Öl. Bei Investitionen in Rohstoffe kannst du oft eine maximale Hebelwirkung von bis zu 1:10 anwenden.

Optionen

Auf Plus500 kannst du auch mit CFDs auf Optionen handeln. Optionen bewegen sich oft sehr stark: eine Option kann manchmal im Wert um Dutzende von Prozent steigen oder fallen. Mit CFDs kannst du eine Hebelwirkung von bis zu 1:5 anwenden, was deine potenziellen Gewinne oder Verluste weiter erhöht.

Indizes oder ETFs

Auf Plus500 kannst du auch mit CFDs auf bekannte Indizes oder ETFs handeln. Du kannst zum Beispiel mit den Dow Jones- oder NASDAQ-Index-Tracker handeln. 

Kryptowährungen

Bei Plus500 kannst du auch mit CFDs in den bekanntesten Kryptowährungen handeln. Kryptowährungen sind sehr volatil, und es kann daher interessant sein, aktiv über ihre Preisentwicklung zu spekulieren. Gute Kryptowährungen, mit denen man handeln kann, sind die Bitcoins und die Ripple.

Schlussfolgerung zu den Handelsoptionen bei Plus500

Plus500 bietet eine breite Palette an handelbaren CFD-Wertpapieren. Selbst relativ unbekannte lokale Aktien sind häufig auf der Plus500-Plattform zu finden. Dies macht Plus500 zu einem attraktiven Broker für Anleger aus allen Ländern. Meine Erfahrungen mit Plus50 sind daher sehr positiv.

Support & Forschung 

In diesem Teil der Überprüfung untersuchen wir, wie Plus500 Händler unterstützt.

Technische Analysen

In Plus500 kannst du technische Analysen der Diagramme durchführen. Innerhalb der Software kannst du verschiedene Zeichnungsoptionen verwenden. Du kannst horizontale Ebenen zeichnen, um Preisniveaus anzuzeigen, bei denen sich der Markt oft in die entgegengesetzte Richtung bewegt. 

Zeichnung Plus500 Software

Du kannst dem Diagramm auch technische Indikatoren hinzufügen. Die Bandbreite der technischen Indikatoren bei Plus500 ist enorm. Du kannst aus mehr als 100 verschiedenen Optionen wählen. Es ist ratsam, technische Indikatoren zu verwenden. Durch die Verwendung technischer Indikatoren kannst du bessere Analysen durchführen. 

Technische Indikatoren Plus500

Die technischen Analysemöglichkeiten innerhalb der Plus500 Software sind umfangreich. Es ist jedoch unpraktisch, dass du nicht mehrere Diagramme speichern kannst. Das bedeutet, dass du die Analysen regelmäßig wiederholen musst. Professionelle Investoren müssten andere Programme herunterladen, um komplexere Analysen durchführen zu können.

Forschung und Ausbildung

In dieser Rezension können wir uns kurz über die Möglichkeiten von Forschung und Bildung informieren: Bei Plus500 fehlen diese Möglichkeiten völlig. Es sind keine Kurse oder Webinare bei Plus500 verfügbar. Dies ist ein Nachteil für Personen, die Plus500 beitreten, um zu lernen, wie man besser handeln kann.

Es ist nützlich, dass du innerhalb der Plus500 Software eine Benachrichtigung erhältst, wenn interessante Entwicklungen stattfinden. Wenn z.B. der Ölpreis stark fällt, erhältst du eine Benachrichtigung über dieses Ereignis. Du kannst dann selbst entscheiden, ob du eine Position zur Marktentwicklung einnehmen möchtest.

Innerhalb der Plus500 Software kannst du auch sehen, wie andere Benutzer mit einem Wertpapier handeln. Wenn du dir die Positionen ansiehst, die andere Händler einnehmen, kannst du sehen, ob es mehr Käufer oder Verkäufer gibt. Andere grundlegende Daten fehlen bei der Plus500-Plattform. Plus500 schneidet unserer Meinung nach im Bereich Forschung und Bildung nicht gut ab.

Kundenservice

Plus500 verfügt über einen umfassenden und schnellen Kundenservice, der in mehr als 30 Sprachen verfügbar ist. Deine Probleme können schnell in deiner eigenen Sprache gelöst werden.

Es wird empfohlen, den Kundendienst per Live-Chat zu kontaktieren. Du kannst die Live-Chat-Schaltfläche innerhalb des Plus500 WebTrader verwenden. Durch die Nutzung des Live-Chats können deine Probleme fast sofort gelöst werden.

Es ist auch möglich, eine E-Mail an Plus500 zu senden. Mails werden oft innerhalb eines Tages beantwortet. Es ist schade, dass keine Telefonnummer verfügbar ist. Dies macht es unmöglich, direkt mit jemandem zu sprechen. Aufgrund der schnellen Bearbeitungszeit punktet Plus500 beim Kundenservice immer noch ausreichend.

<Kundenservice Plus500>

Sicherheit & Zuverlässigkeit 

Bevor du Geld bei einem Unternehmen einzahlst, möchtest du natürlich wissen, dass es völlig sicher ist, dies zu tun. In diesem Teil des Tests befassen wir uns mit der Zuverlässigkeit von Plus500.

Regulierung

Aufsichtsbehörden stellen sicher, dass Broker die Regeln einhalten. Plus500 wird beaufsichtigt von:

  • Plus500UK Ltd. autorisiert und reguliert durch die FCA (#509909).
  • Plus500CY Ltd. autorisiert und reguliert durch die CySEC (#250/14).
  • Plus500SG Pte Ltd, lizenziert von MAS (#CMS100648-1) und IE Singapur (#PLUS/CBL/2018).
  • Plus500AU Pty Ltd (ACN 153301681), lizenziert von: ASIC in Australien, AFSL #417727, FMA in Neuseeland, FSP #486026; autorisierter Finanzdienstleister in Südafrika, FSP #47546

Sicherheit deiner Einzahlungen

Je nach deiner Staatsangehörigkeit genießt du zusätzlichen Schutz, wenn Plus500 in Konkurs geht. Dies geschieht über einen so genannten Anlegerschutzfonds. Alle Kundengelder werden in Übereinstimmung mit der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) auf einem getrennten Kundenbankkonto gehalten.

Plus500 hat außerdem einige zusätzliche Regeln festgelegt, um sicherzustellen, dass dein Geld auf Plus500 so sicher wie möglich ist. Nachstehend findest du eine Übersicht über diese Maßnahmen:

Plus500 Geld-Betrug

Plus500 wird niemals mit dem Geld der Kunden spekulieren. Alle Gelder werden auf einem separaten Bankkonto gespeichert, so dass dieses Geld sicher ist, wenn unerwartete Dinge mit Plus500 passieren. Und nicht zuletzt bist du mit Plus500 vor einem negativen Saldo geschützt. Wenn du mit Plus500 handelst, kannst du nie mit einer Restschuld dastehen

Schlussfolgerung Zuverlässigkeit

Plus500 ist zu 100 % kein Betrug. Plus500 verwaltet Kundenvermögen sicher. Das Unternehmen wird ebenfalls beaufsichtigt. Plus500 gibt es seit 2008 und ist sogar an der Londoner Börse notiert. All dies sind gute Anzeichen dafür, dass Plus500 zuverlässig ist, und wir sind selbst zu diesem Schluss gekommen.

Über das Unternehmen

Plus500 wurde 2008 gegründet und ist seitdem stark gewachsen. Plus500 ist in mehr als 30 Ländern aktiv und bedient 2019 mehr als 200.000 aktive Kunden. Plus500 führte in einem Jahr über 35 Millionen Transaktionen mit einem Wert von über € 1.000 Milliarden aus. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Israel, aber es wurden mehrere zusätzliche Büros in anderen Ländern eröffnet. Möchtest du mehr über das Unternehmen Plus500 erfahren? In diesem Artikel findest du alles, was du wissen musst!

Büro Plus500

Schlussbilanz Plus500

Plus500 ist einer der besten CFD-Broker. Mit Plus500 kannst du CFDs auf alle bekannten Aktien und Kryptowährungen aktiv handeln, indem du die benutzerfreundliche Software verwendest. Mit Plus500 kannst du zu niedrigen Kursen handeln. Du hast auch die Möglichkeit, auf sich verändernde Marktbedingungen zu reagieren, indem du Orders sowohl zu steigenden als auch zu fallenden Preisen erteilst.

Möchtest du erfahren, wie Plus500 funktioniert? Dann eröffne sofort ein kostenloses Konto, indem du den Knopf unten drückst:

This post is also available in: English (Englisch) Nederlands (Niederländisch) Español (Spanisch) Čeština (Tschechisch) polski (Polnisch) Română (Rumänisch) Svenska (Schwedisch) Italiano (Italienisch) עברית (Hebräisch) العربية (Arabisch)