Handel mit einem Demokonto bei Plus500

Mit Plus500 kannst du mit dem unbegrenzten Demokonto alle Möglichkeiten zu 100 % kostenlos ausprobieren. Im Rahmen des Demokontos erhältst du kostenlos einen fiktiven Geldbetrag, mit dem du nach Herzenslust Positionen eröffnen und schließen kannst. Du kannst dann sofort sehen, wie du dich verhalten würdest, wenn du mit echtem Geld handelst. In diesem Artikel findest du alles, was du über das kostenlose Demokonto bei Plus500 wissen musst!

Wie kannst du ein Demokonto bei Plus500 eröffnen?

Die Eröffnung eines Demokontos mit Plus500 ist einfach. Auf der Plus500-Website kannst du ganz einfach ein Demokonto eröffnen, indem du deine E-Mail-Adresse und dein Kennwort hinterlässt:

Eröffne ein Plus500 Konto

Es ist sogar möglich, dein Demokonto mit deinem Facebook- oder Google-Konto zu eröffnen. Nach Eingabe dieser Informationen wird dein kostenloses Demokonto sofort geöffnet. Möchtest du auch ein Demokonto bei Plus500 eröffnen? Dann verwende die Schaltfläche unten, um eine sofortige und kostenlose Testversion zu erhalten:

Was sind die Vorteile des Plus500-Demokontos?

Ein großer Vorteil des Plus500-Demokontos ist, dass du keine Software herunterladen musst. Die Software funktioniert vollständig über das Internet. Mit dem Webtrader kannst du dich auf jedem Computer einloggen, um Geschäfte zu eröffnen.

Da das Demokonto die Marktsituation vollständig simuliert, lernst du wirklich, wie man mit der Plus500 Software handelt. Innerhalb der Software erhäst du regelmäßig Benachrichtigungen, wenn wichtige Ereignisse stattfinden. Große Ereignisse führen oft zu Volatilität, und es kann interessant sein, darauf mit der Eröffnung einer Position zu reagieren.

Das Demokonto bietet mehrere interessante Handelsmöglichkeiten. Mit dem Plus500-Demokonto kannst du mit Hebelwirkung handeln. Dadurch ist es möglich, mit einer kleinen Einlage eine größere Position zu eröffnen. Du kannst auch CFD-Aktien leerverkaufen. Durch Leerverkäufe kannst du auf einen sinkenden Preis spekulieren.

Wechsel zu echtem Geld

Wenn du genug mit dem Demokonto geübt hast, kannst du im WebTrader echtes Geld einzahlen. Bevor du mit echtem Geld handeln kannst, musst du ein wenig mehr Informationen hinterlassen. Wenn du ein echtes Handelskonto eröffnest, verlangt das Gesetz, dass du deine Identität bestätigst. Glücklicherweise musst du diesen Prozess nur einmal durchlaufen.

Der Handel mit echtem Geld ist bei Plus500 ab €100 möglich. Sobald du ausreichend Vertrauen hast, kannst du sofort mit dem Handel mit Plus500 beginnen.

Wie holst du das Beste aus deinem Demokonto heraus?

Einige Benutzer eröffnen zufällige Positionen ohne einen klaren Plan. Auf diese Weise wirst du mit deinem Demokonto jedoch nicht die besten Ergebnisse erzielen. Es ist klüger, verschiedene Strategien zu testen. Denn mit einem Demokonto kannst du ohne Risiko feststellen, was für dich gut funktioniert. Mit Hilfe eines Demokontos kannst du damit üben:

  • Technische Analyse: Du versuchst, Muster innerhalb des Preistrends zu erkennen, und du reagierst darauf 
  • Fundamentalanalyse: Du analysierst die Zahlen hinter dem Unternehmen und triffst auf dieser Grundlage Handelsentscheidungen
  • Sentimentale Analyse: Du versuchst vorherzusagen, wie die Masse auf bestimmte Ereignisse reagieren wird 

Schreibe auf, welche Berufe du übernimmst und aus welchem Grund. Auf diese Weise kannst du verfolgen, ob deine Strategie zu guten Ergebnissen führt. Um als Händler zu wachsen, ist es wichtig, dass du aus deinen Fehlern lernst. Im Plus500 Handbuch zeigen wir dir weitere Strategien auf, die du auf deine Handelsgeschäfte anwenden kannst.

Plus500 webtrader

Warum bietet Plus500 ein kostenloses Demokonto an?

Plus500 verschenkt natürlich nicht das kostenlose Demokonto, weil sie der Weihnachtsmann sind. Natürlich will jedes Unternehmen Geld verdienen. Die kostenlose Demo ist daher vor allem ein Köder. Wenn dir die Möglichkeiten des Demokontos gefallen, werden dir eher die Möglichkeiten des Handels mit echtem Geld gefallen.

Natürlich erhebt Plus500 auf verschiedene Weise Gebühren für reale Transaktionen, so dass sie langfristig Geld mit neuen Kunden verdienen können. Plus500 berechnet bei jeder Transaktion einen Spread (die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis eines Wertpapiers) und berechnet Finanzierungskosten für Positionen, die über einen längeren Zeitraum offen sind.

Wann solltest du mit dem Handel mit echtem Geld beginnen?

Das liegt ganz bei dir! Es gibt keinen festen Zeitpunkt, zu dem du mit echtem Geld handeln musst. Es ist immer wichtig, daran zu denken, dass man beim Handel Geld verlieren kann. Erst wenn du dies akzeptieren kannst, ist es ratsam, deine erste Einzahlung zu tätigen. Zahl nicht sofort einen großen Betrag ein. Es ist besser, sich durch eine kleine Einzahlung an den Handel mit echtem Geld zu gewöhnen.

Was kannst du mit dem Demokonto handeln?

Innerhalb der Plus500 Software handelst du mit CFDs. Du kannst mit CFDs auf Aktien, Forex, Rohstoffe, Kryptowährungen und Indexfonds handeln. Plus500 verfügt über mehr als tausend verschiedene CFD-Anteile, mit denen du handeln kannst. Es ist daher wahrscheinlich, dass du it Plus500 ein Wertpapier findest, mit dem du handeln möchtest. 

Ist es möglich, mehr Geld zu verlieren, als du eingezahlt hast?  

Bei Plus500 ist es nicht möglich, mehr Geld zu verlieren, als man eingezahlt hat. Wenn du dich dafür entscheidest, dein Demokonto in ein Echtgeldkonto umzuwandeln, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Plus500 schützt alle Kunden vor einem negativen Saldo.

Wie kannst du das Plus500-Demokonto zurücksetzen?

Das Plus500 Demokonto wird automatisch zurückgesetzt, wenn du zu viel Geld verloren hast. Du musst das Konto nicht selbst zurücksetzen. Denk daran, dass du, wenn du anfängst, mit echtem Geld zu handeln, natürlich deine gesamte Einlage verlieren kannst.

Einige abschließende Tipps: 

Mit diesen neuesten Handelstipps stellst du sicher, dass du mit deinem Demokonto die besten Ergebnisse erzielst:

  • Handel nur mit Geld, bei dem du es dir leisten kannst, darauf zu verzichten.
  • Lasse dir im Voraus einen Plan einfallen und triff keine spontanen Entscheidungen.
  • Verwende immer einen Stop-Loss: der Moment, in dem du automatisch einen Verlust in Kauf nimmst.
  • Begrenze deine Hebelwirkung, damit du nicht plötzlich einen großen Teil deiner Einlage verlierst.

This post is also available in: English Nederlands Español Čeština polski Română Svenska Italiano Deutsch العربية עברית Português Dansk Norsk bokmål